Wirtschaftswachstum
und Bürokratieabbau,
so schaffen wir Arbeitsplätze.

Die Zeichen stehen 2018 voll auf Arbeit!

Im Rahmen unserer Jahresauftaktklausur im MIBA Forum in Laakirchen haben wir den Startschuss für ein arbeitsreiches Jahr 2018 gesetzt. Oberösterreich soll zum Land der Möglichkeiten werden.

Die wirtschaftlichen Aussichten für Oberösterreich sind gut. Jetzt ist es unsere Verantwortung die Rahmenbedingungen zu schaffen, damit aus diesen Prognosen auch spürbare Ergebnisse für alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher werden. Gemeinsam wollen wir diesen Weg gehen: Jobs schaffen, Digitalisierung ausbauen, Forschung und Innovation vorantreiben und Bürokratie abbauen.

Gemeinsam wollen wir Oberösterreich zum Land der Möglichkeiten machen!

Unterstütze uns und trage dich jetzt ein!




Mit Absenden dieses Formulars erkläre ich mich einverstanden, dass mich Thomas Stelzer per E-Mail mit Informationen zum politischen Geschehen und Veranstaltungen informieren darf. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen und meine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Impressum

Oberösterreich tut, was andere Bundesländer noch vor sich haben

Solide Finanzen und keine neuen Schulden für die nächsten Generationen. Das ist uns in Oberösterreich ein wichtiges Anliegen. Hier wollen wir Vorbild sein für die Bundesregierung.

Oberösterreich geht voran und hat bereits einen ausgeglichenen Haushalt. Wir werden uns hier ein Beispiel nehmen.

Finanzminister Hartwig Löger

Herausforderungen und Megatrends für Oberösterreich

Gemeinsam mit Experten sollen auch neue Wege und Lösungen aufgezeigt werden, um Oberösterreich als Wirtschaftsstandort und Lebensraum weiterzuentwickeln. So gab es Impulsreferate von Tobias Thomas, Direktor und Forschungsvorstand des Wirtschaftsforschungsinstituts Eco Austria, Eric Thode, Direktor der Abteilung „Internationale Foren und Trends“ der deutschen Bertelsmann Stiftung sowie Isabell Kunst, CEO der Xephor Solutions GmbH, eines Vorreiterunternehmens im Bereich der künstlichen Intelligenz.