300. Natur im Garten-Plakette für das Gartenparadies von Manuela Kerschbaumer in Vorderweißenbach

Seit 2017 stärkt das Land Oberösterreich mit der Initiative „Natur im Garten“ die Artenvielfalt in den Gärten des Landes. „Natur im Garten“ bedeutet naturnahes und ökologisches Gärtnern ohne chemisch-synthetische Dünger, ohne Pestizid, ohne Torf und unter Verwendung heimischer Pflanzen.

Diese Initiative hat besonders im Jahr 2019 enormen Zuspruch erfahren und so steigt die Anzahl der mit der „Natur im Garten“-Plakette ausgezeichneten Privatgärten rasant. Nun konnte dem wunderschönen Garten von Manuela Kerschbaumer und Wilhelm Patri in Vorderweißenbach bereits die 300. Plakette verliehen werden. Zu diesem Jubiläum und dem beeindruckenden Garten gratulierten Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Landesrat Max Hiegelsberger herzlich.

 

„Der Garten von Manuela Kerschbaumer und Wilhelm Patri ist wirklich außergewöhnlich. Ich kann nur von ganzem Herzen gratulieren zu diesem Ort des blühenden Lebens. Es ist der große Verdienst von Natur im Garten, dass derartige Gartenjuwele vor den Vorhang geholt werden und als Motivation dienen können. Manuela Kerschbaumer zeigt in ihrem Garten auf, welche Vielfalt und Lebendigkeit durch das naturnahe Garteln entstehen. Alle Gartenfreunde in Oberösterreich sind herzlich eingeladen, Teil von »Natur im Garten« zu werden,“ so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer.

Auf dem großen Grundstück rund um ein ehemaliges Bauernsacherl bilden ein Schwimmteich, der großzügige Gemüsegarten mit Gewächshaus und ein selbstgebauter Hühnerstall ein in sich schlüssiges Gesamtkonzept. Manuela Kerschbaumer hat mit den Zertifikatslehrgängen Kräuterpädagogik und Regionale Lebensmittelökologin am Ländlichen Fortbildungsinstitut (LFI) auch entsprechendes Fachwissen erworben.

„Naturnah bewirtschaftete Gärten sind Erholungsorte, Rückzugsräume und Ruheinseln für uns Menschen, aber auch für Pflanzen und Tiere. Es ist der Grundgedanke von »Natur im Garten«, dass die natürlichen Zusammenhänge und Abläufe zum Vorteil für Mensch und Natur genutzt werden und nicht gegen die Natur gearbeitet wird. »Natur im Garten« trägt damit aktiv zum Erhalt der Biodiversität in unserem schönen Bundesland bei. Was damit erreicht werden kann, zeigt Manuela Kerschbaumer auf eindrucksvolle Weise in ihrem Gartenparadies. Die einzelnen Elemente des Garten spielen harmonisch ineinander“, gratuliert auch Landesrat Max Hiegelsberger herzlich.