Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer gratuliert Prof. Dr. Alois Brandstetter zum 80. Geburtstag:

Prof. Brandstetter wird erster Träger des „Verdienstkreuzes des Landes Oberösterreich für Kunst und Kultur“

Prof. Dr. Alois Brandstetter feiert morgen, am 5. Dezember, seinen 80. Geburtstag. Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer gratuliert dem aus Pichl bei Wels stammenden Literaten: „Prof. Dr. Alois Brandstetter ist ein feinfühliger Chronist unserer Heimat. In seinem Werk hält er unserem Land einen Spiegel vor: treffend analysierend, ein Meister des Wortes. Sein Werk ist wesentlicher Teil der österreichischen Literaturgeschichte des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts.“

Als besondere sichtbare Anerkennung für sein Wirken wird das Land Oberösterreich Prof. Dr. Alois Brandstetter das „Verdienstkreuz des Landes Oberösterreich für Kunst und Kultur“ verleihen. Prof. Dr. Brandstetter wird damit die erste Persönlichkeit sein, die mit dieser neu geschaffenen höchsten Kulturauszeichnung des Landes geehrt wird, gibt Landeshauptmann Mag. Stelzer bekannt: „Das zeigt die Bedeutung, die wir dieser neuen Auszeichnung beimessen, und unterstreicht die besondere Rolle, die Prof. Brandstetter im Kulturleben des Landes Oberösterreich genießt.“

Die Verleihung des „Verdienstkreuzes des Landes Oberösterreich für Kunst und Kultur“ an Prof. Dr. Alois Brandstetter durch Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer wird im Rahmen eines Festaktes im Frühjahr 2019 stattfinden.

Land ordnet System der Kulturauszeichnungen neu

Das Land Oberösterreich verleiht an verdienstvolle Persönlichkeiten im Kulturbereich in Anerkennung für ihr Wirken seit dem Jahre 1956 den Titel „Konsulent“ bzw. „Konsulentin“ sowie seit dem Jahre 1993 die „Kulturmedaille des Landes Oberösterreich“. Mit dem neuen System, das vor wenigen Wochen einstimmig von der Landesregierung beschlossen wurde, ist eine klare Trennung zwischen ehrenamtlichem und nicht-ehrenamtlichem Engagement möglich – das gesamte System kann insgesamt variabler gestaltet werden.

Für ehrenamtliche kulturelle und künstlerische Tätigkeiten werden folgende Auszeichnungen vergeben (in aufsteigender Reihenfolge):

  • „Silberne Kulturmedaille des Landes Oberösterreich“ (NEU) für ehrenamtlich erbrachte kulturelle Einzelleistungen und -tätigkeiten, die örtlich wirksam waren bzw. sind.
  • „Goldene Kulturmedaille des Landes Oberösterreich“ (NEU) für herausragende, ehrenamtlich erbrachte kulturelle Einzelleistungen und -tätigkeiten, die herausragend örtlich wirksam waren bzw. sind.
  • Konsulententitel für ehrenamtliche Einzelleistungen und -tätigkeiten, die in leitender überregionaler Funktion ausgeübt werden.
  • Ehrenkonsulent bzw. Ehrenkonsulentin für eine herausragende aktive kulturelle Tätigkeit, für die bereits der Titel „Konsulent“ bzw. „Konsulentin“ vergeben wurde.

Für nicht-ehrenamtliche kulturelle und künstlerische Tätigkeiten werden künftig die folgenden vier neuen Auszeichnungen vergeben (in aufsteigender Reihenfolge):

  • „Kulturehrenzeichen des Landes Oberösterreich in Bronze“ für nicht ehrenamtlich erbrachte kulturelle Einzelleistungen und -tätigkeiten, die örtlich wirksam waren bzw. sind.
  • „Kulturehrenzeichen des Landes Oberösterreich in Silber“ für nicht ehrenamtlich erbrachte kulturelle Einzelleistungen und -tätigkeiten, die herausragend örtlich wirksam waren bzw. sind.
  • „Kulturehrenzeichen des Landes Oberösterreich in Gold“ für nicht ehrenamtlich erbrachte kulturelle Einzelleistungen, die in überregionaler Funktion ausgeübt/erbracht werden.
  • „Verdienstkreuz des Landes Oberösterreich für Kunst und Kultur“ soll an Persönlichkeiten verliehen werden, die besonders herausragende, überregional wirksame Leistungen im Bereich von Kunst und Kultur (nicht ehrenamtlich) erbracht haben.