Arbeitergesangverein Kohlröserl Ebensee „Chor des Jahres“ 2018

 

Seit 2013 vergibt die Oö. Vokalakademie – jeweils in Kooperation mit dem jährlich stattfindenden Stimmenfestival – die Auszeichnung „Chor des Jahres“. Für 2018 wurde der 1912 gegründete Arbeitergesangverein Kohlröserl Ebensee mit diesem Titel, der von einer Jury vergeben wird, ausgezeichnet. Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer hat im Rahmen einer Feier im Linzer Landhaus Chorleiter Rudolf Hödl die Anerkennungsurkunde überreicht. Die Auszeichnung ist mit 2.000 Euro dotiert und wird rückwirkend immer für das vergangene Jahr verliehen.

„Mit der Ernennung zum Chor des Jahres wollen wir nicht nur ein Zeichen für das Singen in Gemeinschaft setzen“, erklärt Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. „Wir zeichnen damit Chöre aus, die begeistert singen und durch ihr Singen Menschen begeistern, und somit herausragend für das Chorwesen in Oberösterreich stehen.“

Der Arbeitergesangverein Kohlröserl Ebensee ist der erste Männerchor, der die Auszeichnung zum „Chor des Jahres“ erhält. Die Jury, die aus den künstlerischen Leiterinnen und Leitern aller mit Chormusik befassten Organisationen Oberösterreichs besteht, würdigte die Arbeit der 32 aktiven Sänger des Arbeitergesangsvereins Kohlröserl Ebensee, die eine lebendige Gemeinschaft pflegen, die sich aktiv ins kulturelle Leben der Region einbringt, und dabei sowohl traditionelles, als auch zeitgenössisches Liedgut pflegt.