Empfang für erfolgreiche oö. Sportler/innen

bei den European Games

 

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer / Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner: „Drei der insgesamt sechs Medaillen für Österreich wurden von oö. Sportler/innen in Minsk errungen“

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner luden die oberösterreichischen Teilnehmer/innen an den European Games in Minsk ins Linzer Landhaus ein, um ihnen bei einem kleinen Empfang persönlich zum Erfolg zu gratulieren. Mit insgesamt 6 Medaillen (1 x Gold, 2 x Silber und 3 x Bronze) kann Österreich nach den European Games, die von 21. bis 30. Juni in Weißrussland/Minsk ausgetragen wurden, eine erfreuliche Medaillen-Bilanz ziehen. „Drei davon haben wir unseren oberösterreichischen Spitzenportlern/innen Bettina Plank (Karate) und Andreas Graf (Bahnrad) sowie Sabrina Filzmoser, Daniel Allerstorfer und Shamil Borchashvili, die eine Teammedaille im Mixed-Judo errungen haben, zu verdanken“, erklären LH Stelzer und LR Achleitner. Insgesamt waren neun Sportler/innen aus Oberösterreich bei den European Games dabei.

 

Die Karate-do Wels-Athletin Bettina Plank besiegte im 50kg-Finale die Weltranglisten-Erste Serap Özcelik aus der Türkei und holte somit die erste Goldmedaille für Österreich. Sabrina Filzmoser, Daniel Allerstorfer und Shamil Borchashvili sicherten sich im JudoMixed-Team-Bewerb die Bronzemedaille. Ebenfalls Bronze ging an Andreas Graf vom Hrinkow Advarics Cycleangteam gemeinsam mit dem ehemaligen Hrinkow Advarics Profi Andreas Müller. Weitere Teilnehmerinnen bei den European Games waren die Kanutinnen Victoria Schwarz und Ana Roxana Lehaci sowie die Tischtennisspielerinnen Liu Jia und Sofia Polcanova. „Wir sind stolz auf unsere Athletinnen und Athleten. Es zu den European Games zu schaffen ist bereits eine Top-Leistung. Eine Medaille zu gewinnen ist der besondere Lohn für das intensive Training“. Ein großer Dank gebührt ebenso dem gesamten Betreuerteam rund um unsere Sportler/innen“, so Landeshauptmann Stelzer und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Achleitner beim Empfang.