Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer zur Eröffnung des Festivals der Regionen 2019: „Kunst pur, mit viel produktiver Reibungswärme“

Zum 14. Mal seit 1993 findet 2019 das „Festival der Regionen“ statt, eine Biennale zeitgenössischer Kunst, die in wechselnden Regionen Oberösterreichs Halt macht. Austragungsort heuer ist die Region Perg-Strudengau, wo bis 7. Juli 2019 insgesamt 32 Kunst- und Kulturprojekte über die Bühne gehen.

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer würdigte das Festival in seiner Eröffnungsrede als „Hotspot künstlerischen Denkens und Arbeitens, verortet in einer Region, und doch grenzenlos offen für Themen, Projekte und Konzepte. Das Festival der Regionen ist Kunst pur, mit viel produktiver Reibungswärme. Kunst im Sinne des Festivals der Regionen ist immer eine Form von regionaler Kartografie und Bestandsaufnahme, die unmittelbar mit dem Leben vor Ort zu tun hat.“

Nähere Informationen zum Festival der Regionen: www.fdr.at