Neue Förderaktion für Kinder- und Jugendliteratur unterstützt oö. Autor/innen und den regionalen Buchhandel

 

Seit März gestaltet das Land Oberösterreich seine Förderung für den Ankauf von Kinder- und Jugendbüchern neu, gibt Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer bekannt. War es bisher üblich, dass Kindergärten und Schulen fixe „Buchpakete“ für ihre Bibliotheken zur Verfügung gestellt wurden, die zudem in Linz abgeholt werden mussten, wird die Förderung für die Schulen bzw. Kindergärten individueller, flexibler und einfacher.

„Mit der neuen Förderaktion für Kinder- und Jugendliteratur wollen wir zwei Ziele erreichen: einerseits das Lesen bei Kindern und Jugendlichen fördern, andererseits oberösterreichische Autorinnen und Autoren unterstützen und zu einer guten, zeitgemäßen Ausstattung der Kindergarten- und Schulbibliotheken beitragen“, erklärt Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. Mit der Aktion werden zudem regionale Buchhandlungen unterstützt.

Im Zuge der neuen Förderaktion erhalten Kindergärten und Schulen mit Standort in Oberösterreich pro Kalenderjahr 200 Euro, die sie zum Ankauf von Kinder- und Jugendbüchern für ihre Bibliotheken verwenden können. Vorgegeben ist, dass die Hälfte des Förderbetrages, also maximal 100 Euro, nachweislich in den Ankauf von Büchern oberösterreichischer Autorinnen und Autoren investiert werden müssen.

Nähere Informationen zur neuen Aktion, sowie die Antragsformulare zum Download auf der Homepage des Landes: www.land-oberoesterreich.gv.at