Girls Day MINI – Technische Talente bei den Kleinsten entdecken

Schulanfängerinnen erobern im Rahmen des Girls´ Days das WELIOS Wels

Die Freude und das Interesse an Naturwissenschaft, Technik und Handwerk fördern, gängige Vorurteile abbauen, Eltern und Pädagog/innen auf das Potenzial der Kinder aufmerksam machen, – das sind die wesentlichen Ziele des Girls Day Mini.

Welios Girls Day MINI

„Man kann gar nicht früh genug beginnen, die Begeisterung für Technik und Naturwissenschaft zu wecken und zu fördern. Die Kleinsten sind von Natur aus Forscher/innen und haben Spaß am Entdecken von Neuem“, so Landeshauptmann-Stv. Mag. Thomas Stelzer.

Beim Girls‘ Day MINI am 23. Februar 2016 im Welios Wels wird den Kindergarten-Kindern
(5 bis 6-Jährige, die vor dem Schuleintritt stehen) ein umfangreiches Programm geboten:

  • Workshop mit Experimenten rund um das Thema Feuer & Wasser (z.B. Meerwasser herstellen, Teebeutelrakete)
  • geführte Entdeckungsreise in den relevanten Ausstellungsbereichen
  • kleine Science Show

Der Girls Day in Oberösterreich ist eine Aktion von Landeshauptmann-Stv. Mag. Thomas Stelzer und dem Frauenreferat des Landes OÖ in Kooperation mit: Wirtschaftskammer OÖ, Landesschulrat für OÖ, Arbeitsmarktservice OÖ, Industriellenvereinigung OÖ, Jugendreferat des Landes OÖ, Österreichischer Gewerkschaftsbund und Arbeiterkammer OÖ.

„Mit dem Girls Day sollen nachhaltig Rollenklischees aufgebrochen werden. Wir wollen möglichst viele Mädchen auf ihre technischen Fähigkeiten und Talente hinweisen – dieses Mal – mit dem Girls Day MINI – schon vor Schulbeginn“, betont Landeshauptmann-Stv. Mag. Thomas Stelzer.

Download:

Presseaussendung laden

Bild 1

Foto: Land OÖ/Linschinger