LH Stelzer überreichte das erste Goldene Kulturehrenzeichen des Landes OÖ an Schriftsteller Martin Pollack

 

17 herausragende Persönlichkeiten des oö. Kulturlebens wurden heute Nachmittag im Linzer Redoutensaal geehrt

 

Im Rahmen einer Feierstunde im Linzer Redoutensaal überreichte Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer heute Nachmittag an 17 herausragende Persönlichkeiten des oberösterreichischen Kulturlebens eine Kulturauszeichnung – darunter auch der in Bad Hall geborene Journalist und Schriftsteller Dr. Martin Pollack, dem als erste Persönlichkeit das neue Kulturehrenzeichen des Landes Oberösterreich in Gold verliehen wurde. „Martin Pollack ist eine unbestechliche Stimme im gesellschafts- und kulturpolitischen Diskurs. Einer der gleichermaßen die Spuren der Vergangenheit und die Entwicklungen der Gegenwart erlebbar macht und zur Auseinandersetzung damit einlädt“, so Landeshauptmann Stelzer.

„Wir stellten mit dieser heutigen Feier insgesamt 17 ganz unterschiedliche Menschen in den Mittelpunkt, die alle eines verbindet: ein außergewöhnliches Engagement für Kunst und Kultur. Jeder und jede von ihnen hat einen persönlichen Beitrag geleistet, Kunst und Kultur in unserem Land zu prägen und zu gestalten. Dafür von dieser Stelle ein herzliches Danke“, ergänzt der Landeshauptmann.

Kulturehrenzeichen des Landes Oberösterreich in Gold:

  • Martin Pollack, Bocksdorf, Journalist, Schriftsteller und Übersetzer

Konsulentin für Allgemeine Kulturpflege:

Konsulent/in für Volksbildung und Heimatpflege:

  • Karl Pumberger-Kasper, Gurten, Vizepräsident des Stelzhamerbundes
  • Ernestine Schmiedleitner, Diersbach , Bezirksobfrau der Goldhaubengemeinschaft Bezirk Schärding

Kulturmedaille des Landes Oberösterreich:

  • Herta Gurtner, St. Georgen bei Obernberg, Sprecherin des Kulturvereines „20er Haus Ried im Innkreis“, ehemalige Obfrau des Vereines FIFTITU% sowie ehemalige Geschäftsführerin der Kulturplattform OÖ – KUPF

 

Goldene Kulturmedaille des Landes Oberösterreich:

  • Martin Dumphart, Gallneukirchen, Kapellmeister des Musikvereins Bad Leonfelden sowie ehem. Bezirkskapellmeister Bezirk Urfahr-Umgebung
  • Musikschuldirektorin Karin Eidenberger, Vöcklabruck, Obfrau des Brucknerbundes Vöcklabruck
  • Musikschuldirektor Konrad Ganglberger, Bad Leonfelden, Bezirkskapellmeister-Stv. Bezirk Urfahr-Umgebung sowie Kapellmeister des Musikvereins Vorderweißenbach
  • -HLFL-Ing. Franz Kastenhuber, Bad Wimsbach-Neydharting, Landesobmann-Stv. sowie Landesobmann der OÖ Jagdhornbläser
  • Dana Ployer, Bad Leonfelden, Obfrau des „Arbeitskreises Osterbrauchtum“ sowie Organisatorin zahlreicher Oster- und Adventausstellungen
  • -Päd. Johann Schachinger, Andorf, Gründer und Spielleiter der Theatergruppe Andorf
  • Volksschuldirektor i. R. OSR Josef Schimböck, Windhaag bei Freistadt, Bezirksobmann des Oö. Blasmusikverbandes Bezirk Freistadt sowie ehem. Mitglied der Landesleitung des Oö. Blasmusikverbandes

Kulturehrenzeichen des Landes Oberösterreich in Silber:

  • Franz Steinmaßl, Grünbach, Verleger „Verlag „Edition Geschichte der Heimat“

 

Kulturmedaille des Landes Oberösterreich in Silber:

  • Musikschuldirektor Hubert Ecklbauer, M.A., Steinerkirchen an der Traun, Kapellmeister sowie Kapellmeister des Musikvereines Steinerkirchen an der Traun
  • Silvester Riglthaler, Garsten, Obmann des Männerchores Garsten
  • Michaela Schoissengeier, Linz, Gründungsmitglied und ehem. Obfrau Fiftitu%-Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur in OÖ
  • Ferdinand Stiller, Schwarzenberg am Böhmerwald, Obmann des Kulturringes Schwarzenberg

Alle weiteren Fotos stehen ab morgen, Dienstag, 26. März, ab 11.00 Uhr, auf der Homepage des Landes (Medienservice / Event-Fotos) zum Download zur Verfügung.

 

Die Laudationes zu den jeweiligen Persönlichkeiten können bei Dietmar Leitner, Direktion Kultur (Tel.: 0732/7720-14842, E-Mail: ), angefordert werden.