Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer ehrte 13 oberösterreichische Musikkapellen

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer zeichnete am Montag, 13. November 2017, im Rahmen eines Festaktes im Steinernen Saal des Linzer Landhauses insgesamt 13 verdiente oberösterreichische Musikkapellen aus.

Sieben oberösterreichische Blasmusikkapellen wurden mit der „Prof. Franz Kinzl-Medaille“ für wiederholte besondere Leistungen bei den Konzert- und Marschwertungen des Oberösterreichischen Blasmusikverbandes geehrt. Jeweils drei Musikkapellen wurden mit dem „Prof. Rudolf Zeman-Preis“ und dem „Hermes-Preis „geehrt. Der Hermes-Preis ist die höchste Auszeichnung, die durch das Land Oberösterreich an Musikvereine verliehen werden kann. Die Basis für die Verleihung des Hermes-Preises ist unter anderem, dass ein Musikverein bereits mit der Prof. Franz Kinzl-Medaille und folglich mit dem Prof. Rudolf Zeman-Preis geehrt wurde.

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer dankte in seiner Ansprache den Musikerinnen und Musikern der Blasmusikkapellen unseres Bundeslandes für ihre Leistungen, die sie das ganze Jahr über erbringen.

Hinweis: Die Fotos zu dieser Veranstaltung stehen ab sofort auf der Homepage des Landes (Service > Medienservice > Fotos) zum Download zur Verfügung.

Geehrte Musikvereine mit Bezirken:

„Prof. Franz Kinzl-Medaille“:

Bürgerkapelle Bad Ischl (GM)

Musikkapelle Eggelsberg (BR)

Musikverein Neukirchen bei Altmünster (GM)

Musikverein Pfarrkirchen (RO)

Musikverein Rainbach (FR)

Musikverein Rannariedl (RO)

Musikverein Waizenkirchen (GR)

„Prof. Rudolf Zeman-Preis“:

Musikverein Lohnsburg a.K. (RI)

Musikverein Ohlsdorf (GM)

Bürgerkorpskapelle Windhaag bei Perg (PE)

„Hermes-Preis“:

Musikverein Altenhof a.H. (GR)

Musikverein Bad Leonfelden (UU)

Trachtenmusikkapelle Pöndorf (VB)