Oberösterreich setzt sich seit Jahrzehnten gegen Atomkraft ein.

Nun sollen die Atomkraftwerke Temelín und Dukovany in der Grenzregion von Tschechien ausgebaut werden. Oberösterreich ist als direkter Nachbarn unmittelbar von dieser Gefahr betroffen.

Gerade Oberösterreich zeigt, dass es auch anders geht:

Wir investieren massiv in den Ausbau von Wasser- und Sonnenkraft und erhöhen den Anteil erneuerbarer Energien von 77 auf 97 Prozent.

Wir fordern:

  1. Stopp der Ausbaupläne von Temelín und Dukovany

  2. Ausbau erneuerbarer Energiequellen

Ich unterstütze den Kampf gegen Atomkraft an der oberösterreichischen Grenze und die Oberösterreichische Volkspartei:

Jetzt mit Freunden und Bekannten teilen!

Oberösterreich will keine Atomkraftwerke nahe unserer Grenzen und wir werden daher mit allen uns zustehenden rechtlichen und politischen Mitteln dagegen ankämpfen.

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter