Sportland Oberösterreich gratuliert neuem Super-G-Weltmeister Vincent Kriechmayr

 

LH Stelzer/LR Achleitner: „Herzliche Gratulation an Oberösterreichs-Ski Ass Vincent Kriechmayr zur Goldmedaille im Super-G von Cortina“

 

Goldmedaille und Weltmeistertitel für Oberösterreichs Ski-Ass Vincent Kriechmayr aus Gramastetten bei der alpinen Ski-WM in Cortina d’Ampezzo. Das Sportland Oberösterreich gratuliert dem frischgebackenen Weltmeister: „Wir alle haben unserem Vincent die Daumen gedrückt. Gerade bei diesen schwierigen Bedingungen hat er gezeigt, was ihn ausmacht: das Kämpferherz. Es war ein eindrucksvoller und wohlverdienter Sieg für diesen sehr sympathischen Sportler. Herzliche Gratulation!“, freuen sich Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner mit den oberösterreichischen Ski-Fans über den Erfolg des 29-Jährigen.

Genau 20 Jahre nach Hannes Trinkl 2001 hat das Sportland Oberösterreich damit wiederum einen Weltmeister im alpinen Skisport. „Unser „Vinc“ hat mit seinen Erfolgen im Weltcup, genau vor einem Jahr in Hinterstoder oder zuletzt in Kitzbühel und Garmisch gezeigt, dass er im Super-G großartig ist – und ist dieser Favoritenrolle auch gerecht worden. Das zeigt, welch großartiger Sportler Vincent Kriechmayr, auch Oberösterreichs Sportler des Jahres 2020, ist“, so Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Achleitner, die einen Landes-Empfang für Kriechmayr planen. „Gerade bei diesen schwierigen Bedingungen hat er gezeigt, was ihn ausmacht: das Kämpferherz. Es war ein eindrucksvoller und wohlverdienter Sieg für diesen sehr sympathischen Sportler. Herzliche Gratulation“, so Stelzer und Achleitner.

In ganz Oberösterreich, in seiner Heimatgemeinde Gramastetten und bei seinem Verein TVN Wels wurden Vincent Kriechmayr für den WM-Super-G heute fest die Daumen gedrückt, ganz besonders aber auch im Team des Olympiazentrums Oberösterreich, wo der Gramastettner sich im Sommer und Herbst, wenn er im Mühlviertel daheim ist, auch immer die so wichtige körperliche Fitness für den Ski-Winter holt.

In den nächsten Tagen heißt es aber weiter Daumen drücken: Denn Vincent Kriechmayr hat mit der Alpinen Kombination und in der Abfahrt noch zwei weitere Medaillenchancen bei der Ski-Weltmeisterschaft in Cortina.