Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer initiiert Prozess für ein neues oberösterreichisches Kulturleitbild

 

2009 wurde das Kulturleitbild des Landes beschlossen. Jetzt, zehn Jahre später, ist es Zeit, Bilanz zu ziehen und das kulturelle und künstlerische Geschehen im Land neu zu verordnen, gibt Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer bekannt. „Oberösterreich von 2019 ist nicht vergleichbar mit dem Oberösterreich von 2009. Daher habe ich den Auftrag gegeben, einen Prozess für ein neues Kulturleitbild zu starten mit dem Ziel, dem kulturellen und künstlerischen Arbeiten im Land ein neues grundlegendes Fundament zu geben“, erklärt Stelzer. „Es ist mein Anspruch, Kunst und Kultur in die Zukunft zu denken, weil beide wichtige, unverzichtbare identitätsstiftende und identitätsprägende Faktoren für Oberösterreich sind.“

Der Prozess wird in drei Phasen ablaufen:

  • Start, Status, Grundlagen: Zunächst wird der mit dem Kulturleitbild 2009 begonnene Prozess mit der Vorlage eines Abschlussberichtes abgeschlossen. Zugleich werden inhaltliche Grundlagen für einen neuen Prozess erarbeitet.
  • Diskussionsprozess: In der zweiten Jahreshälfte 2019 wird ein landesweiter, offener Diskussionsprozess zum neuen Kulturleitbild mit Workshops in den Regionen durchgeführt.
  • Ergebnis: Die Diskussion wird in Abstimmung mit dem Landeskulturbeirat zu einem neuen Kulturleitbild zusammengefasst, das in der ersten Hälfte 2020 von Landesregierung und Landtag beschlossen werden soll.

Wichtige Parameter des Prozesses sind eine breite öffentliche Diskussion, die Einbindung des Landeskulturbeirates und eine transparente Dokumentation des Prozesses im Internet.

Offizieller Start des neuen Kulturleitbildprozesses ist am 8. Mai 2019 in Linz.