OÖ Landesgartenschau knackt die 200.000 Besucher-Marke

Die OÖ Landesgartenschau in Kremsmünster entwickelt sich zum Ferien-Highlight für Groß und Klein: Das Gartenfestival verzeichnet schon 200.000 Besucherinnen und Besucher. Geehrt wurde Birgit Schickmair aus Sattledt, die mit ihrer Tochter Linda und ihren Eltern einen Ausflug in das Blütenparadies machte.

„Wir wollten schon lange her und dass wir jetzt die 200.000. Besucher sind, freut uns sehr“, so Birgit Schickmair. Linda, ihre Tochter, schwärmt vom schönen Ferientag mit den „vielen Blumen und Kinder Highlights. Beschenkt wurde die Familie mit einem Korb voller Gartenschau-Produkte und einem Gastro-Gutschein von SPES, dem Gartenschau-Gastronomen aus Schlierbach.

„Ich freue mich, dass wir bereits Ende August die 200.000 Besucher-Marke knacken können. Das Großereignis ist ein wichtiger Impulsgeber für die Kultur, Wirtschaft und für den Tourismus, ein Motor für die nachhaltige Regionalentwicklung“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer.

„Mit dem Ergebnis Ende August sind wir sehr zufrieden“, bilanziert Landesgartenschau Geschäftsführerin Mag.a Karin Imlinger-Bauer. „Besonders positiv ist die gute Stimmung in der Region“, ergänzt Bgm. Gerhard Obernberger. „Die großen blühenden Flächen, die neuen Spielplätze sowie die vielen Veranstaltungen samt Ferienprogramm haben sich als Publikumslieblinge herauskristallisiert.“

Die OÖ Landesgartenschau ist noch bis 15. Oktober geöffnet. Stift, Markt und Schloss stehen in sommerlicher Blüte. Wechselnde Blumenschauen, Konzerte und viel Kinderprogramm sorgen für einen kurzweiligen Besuch in Kremsmünster.