„Den Gefahren der Medienwelt wirksam begegnen!”

Einen besonderen Schwerpunkt setzt LH-Stv. Mag. Thomas Stelzer anlässlich des heurigen Safer Internet Day am 9. Februar 2016 mit folgenden neuen medienpädagogischen Projekten:

  • Gratis Facebook-Check
  • Webchecker Workshops in Volksschulen
  • WhatsApp-Broadcast
  • Handy@Dialog

Die Sicherheit im Internet wird immer wichtiger. „Wir stellen und diesen Herausforderungen!“, so Landeshauptmann Stellvertreter Mag. Thomas Stelzer.

Safer Internet Day2Medien – die (un)heimlichen Erzieher

Die gegenwärtige Mediatisierung und Technisierung des Alltags stellt für Heranwachsende ein generationsbildendes Element dar. Denn die Medien liefern jenes Rohmaterial an Symbolen, Zeichen, aber auch Werthaltungen und Einstellungsmustern, mit deren Hilfe sich die Jugendlichen als Generation selbst definieren und sich von der Erwachsenenwelt abgrenzen. Wir haben es also gegenwärtig bei den Jugendlichen in unserem Land mit der ersten, vorwiegend mediensozialisierten Generation zu tun. Die Medien waren damit teilweise wie „Ersatzeltern“, sind also was uns als Erziehungsverantwortliche bewusst sein muss – neben Familie, Schule und Freundeskreis – mittlerweile für unsere Kinder und Jugendlichen eine entscheidende Sozialisationsinstanz.

Die letzte OÖ. Jugendmedienstudie ergab, dass 90% der oö. Jugendlichen zwischen 11 und 18 Jahren über ein eigenes Handy bzw. Smartphone verfügen.

2,5 Stunden – so lange halten sich unter 20-jährige durchschnittlich pro Tag im Internet auf – vermeldete das „e-Barometer“ – eine Studie der FH Steyr.

Anlässlich der letzten oö. Jugendstudie des Landesjugendreferates wurden Jugendliche nach ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen gefragt: Bei 6 der 10 meistgenannten Tätigkeiten spielen Medien DIE zentrale Rolle.

Download:

Pressekonferenzunterlage herunterladen

Bild 1

Bild 2

Video zur Pressekonferenz

Fotos: Land OÖ
Video: Bildungs TV