Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer gratuliert prima la musica-Siegern 2019 im Landhaus

Mit 46 ersten Preisen und vier Bundessiegern beim Bundesfinale 2019 in Kärnten liegt Oberösterreich ex equo mit Niederösterreich auf Platz 2 im Bundesländerranking

 

116 junge Musikerinnen und Musiker haben Oberösterreich beim Bundesfinale von prima la musica von 25. Mai bis 2. Juni 2019 in Klagenfurt vertreten, 46 davon konnten im musikalischen Wettstreit besonders brillieren und wurden von der Bundesjury dafür mit einem 1. Preis bzw. einem GOLD-Prädikat für die studienorientierten Plus-Gruppen ausgezeichnet.

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer lädt diese erfolgreichen Nachwuchsmusiker/innen heute Nachmittag (14. Juni 2019) zu einem kleinen Empfang in das Landhaus in Linz ein: „Ich gratuliere allen, die sich dieser großen Herausforderung gestellt haben. Sie haben Oberösterreich nicht nur hervorragend vertreten, sondern sind durch diesen Erfolg auch Vorbild für viele musikbegeisterte Kinder und Jugendliche in unserem Bundesland.“

Rund 30 Preisträger/innen werden heute Nachmittag dabei sein, darunter Bundessieger Sebastian Glaser, der sich in der Wertungskategorie Trompete IVPLUS mit 96,00 von 100 möglichen Punkten durchgesetzt hat, sowie Sophie Renger, die auf der Blockflöte IVPLUS 94,00 Punkten erreicht hat. Das erfolgreiche Vokalensemble „LaLeLi“ der Landesmusikschule Ried im Innkreis sowie das Gitarrenduo „duo daouble-egker“ der Anton Bruckner Privatuniversität und ebenfalls Teilnehmer des Wettbewerbs gestalten das musikalische Rahmenprogramm.