Verabschiedung von Landtagspräsident Viktor Sigl: LH Stelzer dankt Freund und großem Oberösterreicher

Für seinen jahrzehntelangen Einsatz für Oberösterreich dankte heute Landeshauptmann Thomas Stelzer dem scheidenden Landtagspräsidenten Viktor Sigl: „Er hat als Unternehmer, als Präsident der Wirtschaftskammer Oberösterreich und vor allem als Politiker nie sein Sensorium für die Anliegen Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher verloren. Sein Fokus war und ist immer auf die großen und kleinen Sorgen der Menschen gerichtet. ‚Vik‘ ist ein Politiker mit Herz und Kompetenz, aber vor allem auch ein Freund, der mir stets mit gutem Rat zur Seite steht.“

All seine beruflichen Stationen habe er stets so ausgeübt, dass der Interessensausgleich und das Zusammenführen trotz unterschiedlicher politischer Positionen im Mittelpunkt stand, so der Landeshauptmann weiter: „Die Funktionen des Viktor Sigls haben sich oftmals in seiner Karriere verändert, niemals aber sein Zugang zur Politik – ob als Bürgermeister, als Landtagsabgeordneter, als Wirtschaftslandesrat und vor allem als Präsident des oberösterreichischen Landtages.“

Besonders würden seine Fähigkeit,  Ressorts strategisch zu führen, aber auch seine Dienste als ‚oberster Demokratielehrer‘ in Erinnerung bleiben. „Und natürlich auch die Weitsicht, mit der Viktor Sigl den Wirtschafts- und Arbeitsplatzstandort durch die schweren Jahre der Wirtschaftskrise 2008/2009 führte. Oberösterreich hat die Wirtschaftskrise ohne gravierende Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt verkraftet. Da hatte auch viel mit der Politik von Viktor Sigl zu tun“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer.

„In den politischen Geschichtsbüchern Oberösterreichs wird Viktor Sigl einen festen Platz als großer Oberösterreicher einnehmen. Wir sind dankbar für seine jahrzehntelange Arbeit“, betont der Landeshauptmann.