Special Olympics 2019: LH Stelzer verabschiedet oberösterreichische Sportler/innen

Bevor es für die insgesamt fünf oberösterreichischen Athlet/innen zu den Special Olympics nach Abu Dhabi ging, verabschiedete sie Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer im Linzer Landhaus und wünschte den Teilnehmer/innen viel Erfolg.

Die Special Olympics stehen für Sport, der besonderen Mut und starken Willen erfordert, und der deshalb auch ganz besondere Spitzenleistungen hervorbringt. Special Olympics ist eine weltweite soziale Bewegung, die weit über den reinen sportlichen Leistungsgedanken hinausgeht und darum auch so wertvoll ist. Ich wünsche unseren Teilnehmer/innen viel Kraft und viel Erfolg“, so der Landeshauptmann, der den Athlet/innen Linzer Torten als Stärkung für die Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate überreichte.

Bei den Special Olympics Weltspielen werden zwischen 14. und 21. März 2019 insgesamt 7.000 Athlet/innen aus 190 Nationen in Abu Dhabi erwartet. Oberösterreichische Teilnehmer an den Weltspielen sind:

  • Johannes Binder (Fußball, Bezirk Vöcklabruck),
  • Günter Mayrhuber (Radfahren, Bezirk Grieskirchen),
  • Susanne Kramer (Radfahren, Bezirk Grieskrichen),
  • Lea Gschwandtner (Reiten, Bezirk Ried) und
  • Herbert Stephan Maier (Reiten, Bezirk Ried).

Die Athlet/innen werden von Patrick Oriold (Trainer Radfahren, Bezirk Ried), Ute Zeilinger (Trainerin Reiten, Bezirk Ried), Fabian Schneider (Unified-Partner Fußball, Bezirk Vöcklabruck), Joachim Gilhofer (Unified-Partner Fußball) und SOÖ-Präsident Jürgen Winter begleitet. Insgesamt nehmen aus OÖ fünf Sportler/innen, zwei Unified-Partner und zwei Trainer teil.