Wissenschaftlicher Beirat der Oö. Zukunftsakademie neu konstituiert – Initialtreffen mit LH Mag. Thomas Stelzer

Die Oberösterreichische Zukunftsakademie wird seit ihrer Gründung im Jahr 2011 von einem Board renommierter Expertinnen und Experten begleitet, dessen Zusammensetzung in periodischen Abständen erneuert wird. Am 17. November 2017 treten die von LH Mag. Thomas Stelzer neu berufenen Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats der Oö. Zukunftsakademie erstmals zusammen. Teil dieses Initialtreffens war auch der persönliche Dialog mit dem Landeshauptmann.

Seriöse Zukunftsforschung maßt sich nicht an, die Zukunft vorherzusagen, sondern beschreibt unterschiedliche Szenarien, Denkmodelle und Perspektiven auf Basis wissenschaftlicher Analysen. Je mehr Aspekte in diese Analysen einfließen, umso höher ist die Qualität der Aussagen über die Zukunft. Technische, gesellschaftliche, wirtschaftliche und soziale Fragen spielen dabei ebenso eine Rolle wie „weiche“ Faktoren (Ängste, Sorgen, Aufbruchsstimmung etc.). Zukunftsforschung ist also per se interdisziplinär.

Der Vielfalt an Sichtweisen als Gütesiegel der Zukunftsforschung trägt auch die die Neubesetzung des wissenschaftlichen Beirats der Oö. Zukunftsakademie wiederum Rechnung. Der erste Beirat war für den Zeitraum 2011-2015 bestellt worden. Im Zeitraum 2017-2021 wirken renommierte Expertinnen und Experten mit, die teils aus Oberösterreich, teils aus anderen Bundesländern und teils aus dem Ausland kommen und die sowohl in der Wissenschaft, als auch in der Wirtschaft tätig sind:

  • -Prof.in Mag.a Dr.in Gudrun Biffl, Donau-Uni Krems
  • Rektorin Univ.-Prof.inin Ursula Brandstätter, Anton-Bruckner-Privatuniversität Linz
  • FH-Prof.ina Dr.in Franziska Cecon, Fachhochschule Oberösterreich/Campus Linz
  • Vizerektor Univ.-Prof. Dr. Alexander Egyed, Johannes Kepler Universität Linz
  • Gerhard Eschelbeck, Vizepräsident Google Inc.
  • Gabriel Felbermayr Ph.D., ifo Institut München
  • in Susanne Giesecke, Austrian Institute of Technology
  • Rektor Univ.-Prof. Dr. Franz Gruber, Katholische Privat-Universität Linz
  • -Prof.in Dr.in phil. Karin Harrasser, Universität für künstl. und industr. Gestaltung Linz
  • Rektor Mag. Dr. Franz Keplinger, Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz
  • DI (FH) Stephan Kubinger MBA, Rat für Forschung und Technologie für OÖ
  • Lorenz Lassnigg, Institut für Höhere Studien
  • a Christine Lins, United Nations Environment Programme
  • Fred Luks, Wirtschaftsuniversität Wien
  • Dr. Peter Palese, Mount Sinai School of Medicine New York
  • Catharina Paukner, Chief Scientist Cambridge Nanosystems Ltd.
  • Markus Seidl, Österr. Raumordnungskonferenz
  • a Nora Stampfl MBA, f/21 Büro für Zukunftsfragen

Beim Initialtreffen am 17. November 2017 steht die Frage im Mittelpunkt, welche globalen Trends und Entwicklungen wahrgenommen werden, welche Relevanz diese für Oberösterreich haben und mit welchen Strategien, Haltungen und Maßnahmen sich Oberösterreich optimal auf die Welt von morgen einstellen kann. Im Vorfeld wurde durch die Oö. Zukunftsakademie ein Themenscreening internationaler Think Tanks durchgeführt.

Dieser hochkarätige Kreis nationaler und internationaler Persönlichkeiten hat sich auf meine Einladung hin bereit erklärt, ehrenamtlich sein Wissen einzubringen, damit wir in Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft die Weichen optimal Richtung Zukunft stellen können. Wir brauchen diese breite Expertise, den Mix unterschiedlicher Fachdisziplinen und den Blick über Tellerrand in andere Teile der Welt, damit wir künftige Entwicklungen erkennen und richtig einschätzen können“ zeigt sich Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer erfreut über den Austausch mit den neuen Beiratsmitgliedern.